Tierkrankenversicherungen

Eine schwere Verletzung Ihres Lieblings kann eine teure Operation und langwierige Nachbehandlungen nach sich ziehen. Chronische Erkrankungen (Allergien, Nierenversagen, Diabetes, Schilddrüsenfehlfunktionen, „Reisekrankheiten“, um nur einige Beispiele zu nennen) haben leider häufige Besuche bei uns in der Praxis mit teuren, aber wichtigen Laboruntersuchungen und Medikamenten zur Folge.
In beiden Fällen kommen zusätzlich zu den „normalen“ Tierhaltungskosten wie Impfungen, Floh- und Wurmkur, Futter, Katzenstreu etc. unvorhergesehene Ausgaben auf Sie zu.
Da kann es eine Beruhigung sein, wenn eine Krankenversicherung solche Kosten ersetzt. Leider ist es – wie bei allen Versicherungen – nicht ganz einfach, den optimalen Versicherungsschutz zu finden.
Wichtig: die Behandlung ist – zumindest in unserer Praxis – wie bisher in Bar oder per Telecash  durch Sie zu bezahlen. Die Rechnung reichen Sie dann bei der Versicherung ein und lassen sich die Kosten erstatten. Wir rechnen nicht direkt mit Versicherungen ab.

Im Folgenden möchten wir Ihnen eine kleine Hilfestellung bei der Versicherungssuche geben.
Wenn Ihnen keine Versicherung zusagt bzw. nicht das bieten kann, was Ihnen wichtig ist, sollten Sie darüber nachdenken, für den Fall der Fälle, der unter Umständen sehr teuer werden kann, Geld zur Seite zu legen (Sparbuch o.ä.).

Vollversicherung oder reine OP-Versicherung?

Grundsätzlich kann man Vollversicherungen von OP-Kosten-Versicherungen unterscheiden. Bei manchen Vollversicherungstarifen sind Impfungen eingeschlossen, bei anderen nicht. Es gibt Tarife mit und ohne Selbstbehalt, manchmal werden Kosten gedeckelt oder bis zu einem bestimmten Höchstbetrag erstattet oder nur ein Festbetrag übernommen. Im Tarifdschungel den Überblick zu behalten, ist sehr schwer.

Worauf müssen Sie sonst noch achten?

Wichtig ist, dass der erstattungsfähige Gebührensatz nicht gedeckelt ist.
Am 22. November 2022 wurde die mittlerweile komplett veraltete GOT (Gebührenordnung für Tierärzte) aktualisiert. Dies bedeutet eine lang fällige Anpassung der Preise (die alte GOT ist von 1999!) mit einer deutlichen Erhöhung um ca. 20 %. Mit dieser Aktualisierung werden viele Leistungen, die durch die Weiterentwicklung der Tiermedizin Ihrem Liebling heute zugutekommen, endlich berücksichtigt. Außerdem sind die allgemeinen Kosten in den letzten Jahren für alle gestiegen, was nun entsprechend einigermaßen angepasst wird.
Im Notdienst müssen Sie grundsätzlich mit deutlich höheren Kosten rechnen. Wegen der Zuschläge für Überstunden, Nacht- und Sonntagsarbeit kosten ja auch Klempner und Schlüsseldienste außerhalb der üblichen Geschäftszeiten erheblich mehr als z.B. dienstags vormittags um 10.00 Uhr. Im Dezember 2019 hat die Regierung eine Erhöhung der Notdienstgebühren beschlossen. Im Februar 2020 wurde eine verpflichtende Grundgebühr in Höhe von € 50,- netto eingeführt und der Gebührensatz in der Notdienstzeit auf das bis zu 4,0-fache angehoben; außerdem wurde das Wegegeld für Hausbesuche erhöht.
Schließen Sie möglichst eine Versicherung mit freier Tierarztwahl ab. Auch auf Ausflügen und Reisen kann Ihr Tier krank werden, und der „Vertragstierarzt“ ist dann vielleicht zu weit weg oder ausländische Rechnungen sind nicht erstattungsfähig.
Wir als Ihre Haustierarztpraxis überweisen Ihren Liebling bei manchen Problemen zur Abklärung oder Weiterbehandlung zu ausgewiesenen Spezialisten, und auch das sollte ohne zeitraubenden Verwaltungsaufwand im Versicherungsschutz enthalten sein.
Manche Gesellschaften haben einen Versicherungsausschluss für erbliche oder rassespezifische Krankheiten oder für bestimmte Rassen. Bei Neuversicherungen sind außerdem üblicherweise Altersgrenzen zu beachten. Meist muss eine Karenzzeit zwischen Abschluss der Versicherung und Beginn des Versicherungsschutzes eingehalten werden (oft 3 Monate; längere Fristen sollten Sie möglichst nicht akzeptieren). Eine Selbstbeteiligung und eine jährliche statt monatlicher Zahlungsweise können den Tarifbeitrag senken. Im Schadenfall besteht üblicherweise ein gegenseitiges Sonderkündigungsrecht, das erfahrungsgemäß von Versicherern immer wieder tatsächlich ausgeübt wird.

Wo finden Sie Informationen über Tierkrankenversicherungen?

Um die optimale Versicherung zu finden, geht kein Weg an der Suche nach umfassenden Informationen vorbei. Die Stiftung Warentest, die immer mal wieder Tierhaftpflicht— und Tierkrankenversicherungen vergleicht (zuletzt im Septemberheft 2021), ist ein seriöser und vor allem neutraler Ansprechpartner. Umfassend informiert die sehr empfehlenswerte Eisbaumtabelle. Allgemeine Informationen stehen in dem sehr lesenswerten Blog des Ulmer Tierarztes Ralf Rückert. Und Vergleichsportale wie Check.24 oder Comfortplan bieten nicht nur Tarifvergleiche, sondern auch allgemeine Hinweise.

Anbieter von Tierkrankenversicherungen – eine sicher unvollständige Übersicht

Informieren Sie sich genau, welche Konditionen gelten. Überlegen Sie, was für Sie wichtig ist und welche Police am besten für Sie passt. Lesen Sie unbedingt das Kleingedruckte und vergleichen Sie mehrere Angebote!

Hier sind einige Versicherungsanbieter in rein alphabetischer Reihenfolge aufgelistet (ohne Anspruch auf Vollständigkeit/Aktualität!):

  • Adcuri Barmenia Tierversicherung – hier erfahren Sie mehr
  • AGILA Haustierversicherung AG – hier erfahren Sie mehr
  • Agria Tierversicherung – hier erfahren Sie mehr
  • Allianz Tierkrankenversicherung – hier erfahren Sie mehr
  • Balunos ias Assekuradeur – hier erfahren Sie mehr
  • Barmenia OP-Versicherung für Hunde – hier erfahren Sie mehr
  • Barmenia OP-Versicherung für Katzen – hier erfahren Sie mehr
  • Coya Tierkrankenversicherung –hier erfahren Sie
  • GHV – hier erfahren Sie mehr
  • Gothaer Versicherungen – hier erfahren Sie mehr
  • HanseMerkur Tierversicherung – hier erfahren Sie mehr
  • Haustierkasko die Allianz-Krankenversicherung – hier erfahren Sie mehr
  • Helvetia Tierkrankenversicherung – hier erfahren Sie mehr
  • Petplan Tierkrankenversicherung – hier erfahren Sie mehr
  • PetProtect Tierkrankenversicherung – hier erfahren Sie mehr
  • SantéVet Tierkrankenversicherung (VetAssur SARL / Allianz) – hier erfahren Sie mehr
  • SmartPaws by Freedom Tierversicherung – hier erfahren Sie mehr
  • Tierdirekt Versicherung für Hunde, Katzen und Kaninchen – hier erfahren Sie mehr.
  • Uelzener Tierversicherung – hier erfahren Sie mehr
  • VTV Vereinigte Tierversicherung Gesellschaft – hier erfahren Sie mehr


Diese Seite können Sie ebenfalls als PDF-Dokument herunterladen:  Tierkrankenversicherungen