Dr. med. vet. Friederike Unkel-Mohrmann

Kleintierpraxis Itzehoe

Wir suchen ein neues Zuhause



Wir suchen ein neues Zuhause

 

Balou und Chester haben ein neues Zuhause gefunden!
Wir freuen uns sehr für die beiden!
– 26.08.2019 –

  

 

Mein Name ist Charlie

 

Steckbrief Charlie


Was macht ihn aus? Charlie ist ein wunderschöner 6jähriger, kastrierter, braun-weißer Border-Collie-
Rüde, er lebt seit seinem 2. Lebensjahr bei uns. Er ist ein sehr sensibler Hund, der in jeder Situation
seinen Besitzer widerspiegelt. Charlie ist gut ausgebildet und hört aufs Wort. Beim Kommando
„Aufräumen“ hat er den Boden des Raumes blitzschnell von allen herumliegenden Sache befreit,
Wäscheklammern sammelt er in einem Korb im Austausch mit einem Leckerli. Er ist aus fast allen
Situationen abrufbar. Den Hasen oder Fasan kann er freilaufend links liegen lassen. Er spielt gerne
und ist ein neugieriger lebenslustiger Hund, mit Begeisterung beim Klickern dabei und mag
Nasenarbeit. Lange Spaziergänge und Autofahren sind sein Ding. Längeres Warten – ob zu Hause oder im Auto – meistert er völlig entspannt. Er kennt das Laufen neben dem Fahrrad, ebenso wie die Box als Rückzugs- und Entspannungsort. Und er schnarcht wunderbar….


Das klingt alles toll, warum also suche ich ein neues Zuhause….? Ich habe lange mit verschiedener
Hilfe versucht, mein lebhaftes Naturell mit seinem Bedürfnis nach ruhiger Ausgeglichenheit
kompatibel zu machen. Es ist mir nicht gelungen und ich bin tieftraurig darüber. Wir managen seit 5
Jahren unser Zusammenleben, die Lebhaftigkeit und Unruhe mit mir und meinen Kindern macht ihm
aber immer mehr zu schaffen, er kommt nicht mehr zur Ruhe. Auch aufgrund von familiären und
gesundheitlichen Problemen ist es mir nicht mehr möglich, ihm eine artgerechte Haltung zu
garantieren.


Welche Probleme gibt es? Aufgrund muskulären Fehlbelastung bei seinen Vorbesitzern im
Welpenalter wird er momentan als Schmerzpatient behandelt.


Mit mir hat er eine Unsicherheit im sozialen Umgang mit Mensch und Hund entwickelt, er braucht
etwas Zeit, um Vertrauen zu haben. Er zieht sich bei Unsicherheit nicht zurück, es gab (schon bei
seinen Vorbesitzern) Beißvorfälle, daher ist er wenn nötig an einen Maulkorb gewöhnt. Gibt man ihm
aber Zeit, hat man einen besten Freund. Oder man ist ruhig und souverän, dann zeigt er sich relativ
schnell von einer anderen Seite, auch im Umgang mit anderen Hunden, Kindern und Katzen.


Daher wünsche ich mir sein neues Zuhause bei ruhigen, ausgeglichenen und souveränen Menschen, ohne (kleinere) Kinder und Kleintiere. Menschen die Zeit und Geduld haben, die ihm Sicherheit vermitteln können, die mit Freude an seiner Frustrationstoleranz arbeiten. Er hat den absoluten „will to please“, wie man so schön sagt. Alles was Kopf- und Nasenarbeit betrifft lastet ihn mit Freude aus. Es muss ein Seelenmensch für ihn sein, dass hätte er sich verdient….


Charlie wird gebarft (frißt aber gerne auch alles andere…), wir haben die Hundeschule besucht und
zusammen die BHV- Hundeführerscheinprüfung Stufe 2 bestanden.

 

                  

 


  Kontakt: Kristin Patzwahl, 0177-5351382

Impressum | Datenschutzerklärung